Zahnpflege

der Zukunft

mehr

Behandlung bei

Kindern und

Jugendlichen

mehr

mehr

Behandlung bei

Erwachsenen

Unsere Ordinationen

Kieferorthopädie und Prothetik

 

ProthetikProthetik ProthetikProthetik

 

 

Auch in der modernen Zahnheilkunde ist eine gute interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Prothetik bzw. restaurativer Zahnheilkunde und Kieferorthopädie eine absolute Notwendigkeit. In vielen Fällen ist es dem Prothetiker nicht möglich, dem Patienten eine ästhetisch und funktional zufriedenstellende Lösung für sein Problem ohne Hilfe des Kieferorthopäden anzubieten.

Das heißt, der Kieferorthopäde kann zum Beispiel präprothetisch unschöne Lücken schließen, unschöne Zahnfehlstellungen beseitigen, gekippte Zähne aufrichten, verlängerte Zähne einstellen, Bißhebungen durchführen, etc. und dem Prothetiker somit zum Erreichen eines optimalen ästhetischen Resultates behilflich sein. Andererseits ist der Kieferorthopäde sehr oft auf die Hilfe des Prothetikers angewiesen, wenn zum Beispiel bei Nichtanlagen oder fehlenden Zähnen ein Zahnersatz angefertigt werden soll, wenn bei zu kleinen oder verfärbten Zähnen eine Zahnschale (Veneer) angefertigt werden soll.
Speziell in der heutigen Zeit werden in der Kieferorthopädie sehr oft Implantate zur Verankerung benötigt. Auch diese werden vom Prothetiker gesetzt und werden nach der KO als Zahnersatz genützt.

Es kann also mit Sicherheit gesagt werden:
Sehr oft ist eine exzellente Kieferorthopädie nur mit Hilfe eines Prothetikers und umgekehrt ist eine exzellente Prothetik nur mit Hilfe des Kieferorthopäden möglich.