Zahnpflege

der Zukunft

mehr

Behandlung bei

Kindern und

Jugendlichen

mehr

mehr

Behandlung bei

Erwachsenen

Unsere Ordinationen

Mundhygiene und Zahnspange

In der modernen Kieferorthopädie wird die Zahnregulierung praktisch ausschließlich festsitzend mit geklebten Brackets durchgeführt. Diese Brackets beschädigen den Zahn nicht, ja der Kleber schützt sie im Gegenteil sogar vor Karies. Ein erhöhtes Kariesrisiko besteht um die Brackets herum, da dort die Speisereste auf Grund der vielen Retentionsstellen hängen bleiben und sich in wenigen Stunden aus diesen Speiseresten durch die Mundbakterien gefährliche Beläge (Plaque) entwickeln, welche die Kariesentstehung fördern.

Diese Plaqueentstehung muss unter allen Umständen verhindert werden. Das heißt, dass bei einer festsitzenden Behandlung mit Brackets eine spezielle Mundhygiene gemacht werden sollte, um der Plaque- und damit Kariesentstehung vorzubeugen. Diese spezielle Mundhygiene wird im Rahmen der kieferorthopädischen Behandlung den Patienten genau erklärt, es wird aber auch im Mund des Patienten immer wieder eine professionelle Zahnreinigung durchgeführt.

Wenn alle diese Maßnahmen ergriffen werden, ist das Risiko, Karies zu bekommen, minimal, ist dennoch keine gute Mundhygiene erreichbar, muss im schlimmsten Fall die kieferorthopädische Behandlung abgebrochen werden, denn was nützt die schönste Zahnstellung, wenn die Zähne kariös sind? Bei einer erfolgreichen Behandlung aber bringen kariesfreie Zahne und eine schöne Zahnstellung ein ästhetisch hervorragendes Resultat.